Für unser Team in Grafenau suchen wir Verstärkung

Fremdsprachen-Industriekaufmann (m/w/d)

Image

Was macht man in diesem Beruf?
Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing sowie Finanz- und Rechnungswesen. Sie ermitteln z. B. den Bedarf an Produkten/Dienstleistungen, erfassen Bestellungen und kommunizieren mit Lieferanten. Anfragen/Bestellungen von Kunden werden bearbeitet und auch die Kundenbetreuung gehört zum Aufgabengebiet. Vorgänge des Zahlungsverkehrs und des Mahnwesens werden bearbeitet, sowie die Instrumente der Kostenplanung und -kontrolle kommen zum Einsatz. In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen, marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen) sowie in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde.

Worauf kommt es an?
Voraussetzung für die Ausbildung als Fremdsprachen-Industriekaufmann (m/w/d) ist mindestens ein guter Realschulabschluss. Gute Kenntnisse in Englisch und Deutsch, zum Beispiel um mit Lieferanten/Kunden zu kommunizieren, sind ebenso von Bedeutung wie Wirtschaft/Rechnungswesen, um beispielsweise Bestands- und Erfolgskonten zu führen. Wenn du Spaß daran hast, dann ist der Fremdsprachen-Industriekaufmann (m/w/d) genau der richtige Beruf für dich.

Worauf kommt es an?
Der reguläre Unterricht wird an der Berufsschule Passau II nach dem Lehrplan für den Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau durchgeführt. Zusätzlich wird Fremdsprachenunterricht in Englisch nach dem Rahmenstoffplan zur Vorbereitung auf die Prüfung Fremdsprachenkorrespondent Englisch unterrichtet. Es findet ein Studienaufenthalt von ca. vier Wochen im englischsprachigen Ausland statt. Die betriebliche Ausbildung erfolgt in Grafenau.

Vorteile: Doppelqualifikation, Keine Verlängerung der Ausbildungszeit, Gezielte Prüfungsvorbereitung, Verbesserte berufliche Startbedingungen

    Anforderungen:

    • Kaufmännisches Denken, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
    • Kommunikationsfähigkeit, Kontaktbereitschaft und Kunden- und Serviceorientierung (z.B. immer neue Kunden umfassend beraten und die Kundenwünsche berücksichtigen)
    • Flexibilität (z.B. schnell zwischen Arbeiten im Büro und telefonischer Kundenbetreuung wechseln)
    • Sorgfalt und Konzentrationsfähigkeit (trotz ablenkender Einflüsse in Großraumbüros sorgfältig arbeiten)
    • Organisatorische Fähigkeiten (z.B. die Herstellung von Waren und Dienstleistungen planen und steuern)
    • Gute Noten in den Fächern Deutsch, Englisch, Wirtschaft/Rechnungswesen und Mathematik

    Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau (IHK) und Fremdsprachenkorrespondent Englisch
    Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz (BBiG)
    Ausbildungsbeginn: September, vorab kann gerne ein Schnuppertag/ -Praktikum absolviert werden
    Ausbildungsdauer: 2,5 Jahre
    Schulabschluss: Guter mittlerer Schulabschluss (Real- und Wirtschaftsschule, 10. Jahrgangsstufe Gymnasium, sowie (Fach-)Abiturienten)
    Ausbildungsorte: AVS Römer GmbH & Co. KG (Werk Grafenau) Staatl. Berufsschule Passau (Blockschulunterricht)

    Wir suchen Dich als neues Teammitglied. Interesse?

    Dann freuen wir uns auf Deine vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir bevorzugen Bewerbungen über unser Online-Bewerbungstool. Wir freuen uns darauf, Dich kennen zu lernen!

    Zurück zur Übersicht
    Drucken
    Jetzt Bewerben
    zurück zur Übersicht Online-Bewerbung